Veranstaltungen

Während der Pandemiephase ruht unsere Präsenzarbeit.
Alle Veranstaltungen sind ausgesetzt und ebenso Präsenzgottesdienste.

Wir wollen niemanden in Gefahr bringen, sich auf einer Veranstaltung oder in einem Gottesdienst mit Covid19 zu infizieren. Das ist das Eine; das Andere ist, dass sowohl Veranstaltungen, als auch Gottesdienste momentan so beschränkt sind, dass wir gezwungen wären ggf. Menschen weg zu schicken.

Bevor wir einen nach Hause schicken müssen, bleiben wir aus Solidarität alle zu Hause. Bevor wir uns vorwerfen lassen müssen, wir haben Schuld am Tod eines Menschen, bleiben wir aus Fürsorge zu Hause.

Es wird wieder die Zeit kommen, dass wir uns treffen und gemeinsam das Leben feiern können. Bis dahin halten wir Stille, beten und kümmern uns im Hintergrund um die Sorgen und Nöte unserer Mitmenschen.

Denn das Gemeindeleben ist nicht zum Stillstand gekommen, es hat sich nur verändert.
Das Gemeindebüro ist weiter für Sie geöffnet, der Pfarrer ist weiterhin ansprechbar, der GKR kümmert sich weiterhin um die Belange der Gemeinde, die Ehrenamtlichen tun ihren Dienst, nur anders und Sie können auch jeden Sonntag zur Kirche gehen, denn dort erwartet Sie der „Weizenkornbrief“ – Der kleine Gottesdienst für zu Hause.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer:
Wenn der Inzidentwert konstant unter 50/100.000 bleibt, wollen wir im März wieder Präsenzgottesdienste anbieten.

Bleiben Sie behütet und gesund…

Ihr Pfr. Sebastian Mews